Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Die Kleinschwimmhalle Beuren

Die Kleinschwimmhalle Beuren dient uns DLRGlern in erster Linie als Trainings- und Ausbildungslocation. Mit der 8 x 16,6m² "großen" Wasserfläche (unterteilbar in 3 Bahnen) macht sie ihrem Namen alle Ehre! Nichtsdestotrotz: das Becken ist damit übersichtlich und leistet insbesondere beim Anfängerschwimmkurs oder im Jugendtraining bei unseren Jüngsten so sehr gute Dienste. Auch hier gilt: Klein, aber oho - und immerhin gibt es die Schwimmhalle noch!

Anschrift - Kleinschwimmhalle Beuren

Goethestraße 8
72660 Beuren
Tel.: 07025-9104080

Öffnungszeiten

Die nachfolgenden Öffnungszeiten und Eintrittspreise beziehen sich auf den öffentlichen Badebetrieb für die Allgemeinheit:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag geschlossen!    
Freitag 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kassenschluss ist immer 1 Stunde vor Schließung der Halle, Badeschluss ist 15min vor Schließung!
Die Badezeit beträgt 2 Stunden (inklusive Aus- und Ankleiden).

Unter der Woche steht das Bad montags bis donnerstags den umliegenden Schulen zum Schwimmunterricht sowie anderen lokalen Vereinen zur Verfügung.

So nutzen wir DLRGler die Halle beispielsweise montags von 17:30 bis 19:45 Uhr und donnerstags von 18:00 bis 18:45 Uhr sowie von 19:30 bis 21:00 Uhr für unser allwöchentliches Training. In den Wintermonaten wird dieses zusätzlich durch ein "Sonntagstraining" und ggf. Wettkampftraining von 17:00 bis 18:00 Uhr für unsere Aktiven ergänzt. Mittwochs finden derzeit unsere Aquafitnesskurse von 19:00 Uhr bis 19:45 Uhr statt. Und unsere Schwimmkurse belegen i.d.R. freitags, manchmal auch samstags die Halle. Kurzum: Wir DLRG'ler bevölkern mit unseren Angeboten fast jeden Tag die Kleinschwimmhalle (nur der Dienstag fehlt uns noch... ;-) ).

Wassertemperatur

Das Becken der Kleinschwimmhalle ist mit "Normalwasser" (ca. 27°C) gefüllt.

Wassertiefe

Diese beträgt derzeit durchgängig 1,25m

Eintrittspreise

Erwachsene Einzeleintritt 3,00€
20er-Karte 48,00€
Kinder* Einzeleintritt 1,50€
20er-Karte 24,00€
65-Punktekarte** 73,00€  
Duschkarte 10er-Karte 10,00€
Leihgebühren: Handtuch 1,00€
Badeanzug 1,00€
Badehose 1,00€
Shampoo-Verkauf 1,00€  

*  = 0 bis 16 Jahre, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 50%, Bundeswehrangehörige und Zivildienstleistende
** = 2 Punkte entsprechen einem Erwachseneneinzeleintritt, 1 Punkt entspricht einem Kindereinzeleintritt

Schließzeiten

Unter anderem für Reinigungs-, Reparatur-, und Renovierungsarbeiten wird die Schwimmhalle in den folgenden Zeiträumen geschlossen:

  • ein bis zwei Wochen im Frühjahr (vgl. Anschlag am Halleneingang)
  • 24.12., 25.12., Silvester und Neujahr

Freibereich

Der zur Kleinschwimmhalle gehörende Freibereich bietet neben einem idyllischen Plätzchen am malerischen Thermen-See, das zum gemütlichen Plausch, aber auch zum Genuß von Sonnenstunden einlädt, eine Freidusche, sowie eine Tischtennis-Platte für in dieser Hinsicht sportlich ambitionierte Badefreunde. Tischtennis-Schläger und -Bälle können gegen Hinterlegung eines Pfandes bei der Badeaufsicht in der Kleinschwimmhalle ausgeliehen werden.
Eine Boccia-Bahn und das Freiluft-Riesen-Schachbrett neben der Kleinschwimmhalle laden zu spannenden Spielen ein.

Die Badgeschichte hat in Beuren eine mittlerweile fast 500 Jahre währende Tradition: Bereits im Jahre 1526 wird eine öffentliche Badestube unterhalb des Beurener Rathauses urkundlich erwähnt. Die Heilquelle im Rathaus versiegte allerdings in den 1920er Jahren - vermutlich aufgrund von Baumaßnahmen.
In den 1960er Jahren wurde die Hauptschule (aus dem heutigen Bürgerhaus „Alte Schule“ und der jetzigen Willi-Gras-Grundschule) nach Neuffen verlegt. Auch sollte Beuren nach Neuffen eingemeindet werden. Die Bürger protestierten scharf und erfolgreich: Im Jahre 1970 konnte in Beuren als „Ersatz“ für die bereits ausgelagerte Hauptschule eine Schwimmhalle erbaut werden. Dies war nur möglich, nachdem der Förderkreis „Kleinschwimmhalle“ innerhalb von zwei Jahren rund 107.000 DM durch Feste, Spenden, Sammlungen und Tombolas für diesen Zweck zusammengetragen hatte.
Während des Baus der Schwimmhalle ging plötzlich die Kunde durchs Dorf: „Urach will nach Thermalwasser bohren!“. Der damalige Bürgermeister Willi Gras und der künftige Badearzt Dr. Dietrich Braun waren überzeugt, dass ähnliches auch in Beuren möglich sei. Am 28.09.1970 begann man mit der Bohrung und binnen kürzester Zeit wurde man in 352 m und 755 m Tiefe fündig.

Als Attraktion wurde zunächst ein kleines Kunststoffbecken aufgestellt. Hier hinein floss das 48,5°C heiße Thermalwasser. Nachts war das Becken dann ein vorwiegend textilfreier Bereich... Bereits am 08.10.1972 konnte daraufhin ein bei der Kleinschwimmhalle eilig errichtetes Außenbecken (der heutige Fisch- und Schildkrötenteich) als vorläufiges Thermalbad in Betrieb genommen werden. In Spitzenzeiten besuchten bis zu 1.000 Personen pro Tag das kleine Bad!
Nach der Einweihung der Panorama Therme Beuren1978 wurden das KSH-Thermalwasserbecken und der zugehörige Außenbereich rückgebaut, sodass nach der Schließung der kleinen KSH-Saunakabine Anfang 2009 aktuell nur noch das Normalwasser-Innenbecken mit der Hubboden-Anlage für Gäste, Vereine und Schulen zur Verfügung steht. Ab 01.01.2018 wurde zusätzlich am Donnerstag, an dem bislang die Wasserfläche für 3 Stunden der Öffentlichkeit zur Verfügung stand, die Schwimmhalle geschlossen, um Schulen, Vereinen und sonstigen Institutionen mehr Nutzungszeiten zu bieten.

Bedingt durch die Corona-Pandemie Anfang 2020 und den anhaltenden Fachkräftemangel im Bäderwesen wurden die Öffnungszeiten für den öffentlichen Badebetrieb vorerst auf Freitag, Samstag, Sonntag und auf Feiertage reduziert. Leider ging 2021 auch noch die Hydraulik des Hubbodens kaputt, eine Reparatur wäre zu teuer gewesen, sodass aktuell die Wassertiefe konstant auf 1,25m steht.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.