Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Ausflüge

Mit dem Fahrrad an den Bodensee

Veröffentlicht: 11.07.2022
Autor: Tim Reeth
Gruppenbild am schwäbischen Meer – Tour geschafft!
Kein Vergleich zum Hohenneuffen, aber trotzdem ganz nett: Die Burg Hohenzollern.

Von der schwäbischen Toskana ans schwäbische Meer – alles mit Muskelkraft an zwei Tagen. Für gewöhnlich sind wir mehr auf, unter oder im Wasser unterwegs, mitunter schwingen wir uns für neue sportliche Herausforderungen allerdings auch aufs Fahrrad. Aber von vorne:

Am Freitag, den 8. Juli 2022, gings gegen 11 Uhr am Freibad in Neuffen los. Die Fahrräder waren bereit und das Gepäck für die Übernachtung im DLRG Fahrzeug verladen. Bei wolkigem und angenehm kühlem Wetter starteten wir über Metzingen und Reutlingen in Richtung Tübingen. Im Laufe der Zeit ließ sich die Sonne immer mehr blicken und verdeutlichte den Bedarf von Sonnencreme, was (im Nachhinein betrachtet) leider nicht alle ausreichend umsetzten. Durch Städte und über Land fuhren wir immer weiter in Richtung Südwesten, unserem ersten Etappenziel entgegen: Schömberg am Stausee (bei Balingen). Als wir dort am frühen Abend verschwitzt und erschöpft ankamen, hatten wir immerhin schon knapp 80km und über 750 Höhenmeter bergauf hinter uns. Gemeinsam mit der nachgeeilten „Kavallerie“ (unserem DLRG Bus) ließen wir den Abend kulinarisch mit leckerer Pizza ausklingen und legten uns schon früh in die mitgebrachten Zelte…

…denn der nächste Morgen startete schon bald – schließlich galt es die zweite Etappe bis ans schwäbische Meer noch zu bezwingen. Als alle Zelte abgebaut, die Rucksäcke gepackt und die Drahtesel gezähmt waren, starteten wir, teils unter Schmerzen des Vortages, gen Süden. Aus so manchen Fehlern war außerdem schnell gelernt, sodass jeder mit ausreichend Sonnenschutz ausgestattet war. In Tuttlingen war es gegen Mittag dann Zeit für eine Pause, die uns zum Glück auch gut für die kommende Herausforderung gewappnet hat: Der Albaufstieg auf insgesamt 864m Höhe, der sich über drei Kilometer Landstraße steil den Berg nach oben erstreckte. Oben angekommen wurden wir dafür mit einer beeindruckenden Aussicht auf die ganze Region sowie einem ersten Blick auf den Bodensee belohnt (von der Abfahrt ganz zu schweigen). Nach 70km und 680 Höhenmetern erreichten wir am Nachmittag dann endlich unser Ziel: Ludwigshafen am Bodensee.

Auf dem Campingplatz wartete bereits unser Bus-Team, sodass wir uns schon kurz darauf in „unserem Element“ erfrischen konnten. Bei anschließendem Grillen fand der Tag zufrieden und stolz, dass alle die Tour geschafft haben, ein Ende. Am letzten Tag, dem Sonntag, spürten alle ihre Oberschenkel mehr als deutlich. Da waren alle froh, dass es jetzt nicht auf dem Fahrradsattel wieder zurück ging, sondern die Fahrräder und die dazugehörigen Fahrer in den DLRG Bus eingeladen wurden. Über das Berg-Fest in Ehingen-Berg fuhr die muntere Truppe, gewissermaßen als Belohnung, wieder zurück in heimische Gefilde. Vielen Dank allen Organisatoren sowie allen Beteiligten dieses Ausflugs! Auf ein neues Ziel im nächsten Jahr!

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.