Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Wasserrettungsdienst, Aktionen

Rettungswache am Aileswasensee vom 05. und 06.06.2021

Veröffentlicht: Dienstag, 08.06.2021
Autor: Fabian Schmid
Mit dem Stand-up Paddling Board das Wasser “antesten“

Wache am See ein weiteres Mal ganz anders, als wir das üblicherweise kennen: Die nach wie vor geltenden Corona-Regelungen drückten uns auch hier noch ihren Stempel auf. Wir machten das Beste aus der Situation und fanden uns mit entsprechend reduzierter Wachmannschaft und Mundschutz am Samstagmorgen in der DLRG-Rettungswachstation am See in Neckartailfingen ein. Das gemeinsame Frühstück musste leider entfallen, genauso wie das gemeinsame Grillen am Abend nach Dienst oder die Übernachtung auf Station.

Dementsprechend starteten wir um 10 Uhr mit unserer Anmeldung bei der Rettungsleitstelle in Esslingen direkt in den Dienst. Ein erster Rundgang um den See zur Revierkunde war ebenfalls obligatorisch. Bedingt durch das schlechte Wetter waren nur sehr wenige Gäste am See und noch weniger SchwimmerInnen im Wasser.

Wir nutzten daher die Zeit für Einsatzübungen: Typische Szenarien wie Asthmaanfall, Sonnenstich oder ein umgeknickter Fuß mussten von unseren Einsatzkräften möglichst reibungslos gemeistert werden. Nicht nur die optimale medizinische Versorgung spielte eine Rolle, sondern auch auf die richtige Einsatztaktik und -kommunikation kam es an. Zur vollsten Zufriedenheit der Wachleitung lief alles reibungslos.

Bei der Sichtung und zur Anwendung des Einsatzmaterials kam insbesondere von unseren jüngeren RettungsschwimmerInnen die ein oder andere Frage auf, sodass wir spontan das Fixieren eines Patienten mittels Stiff Neck (professionelle Halskrause zur Stabilisierung der Halswirbelsäule) auf dem Spineboard (schwimmfähige Trage) ebenfalls übten.

Abends um 19 Uhr war Dienstende. Mit „keine besonderen Vorkommnisse“ meldeten wir uns bei der Leitstelle wieder ab.

Da auch am Sonntag sich die Sonne nicht blicken ließ und stattdessen nur der ein oder andere Regenschauer über den See zog, gab es auch hier keine „richtigen“ Einsätze zu meistern, sondern wir blieben bei den etwas weniger spektakulären, aber dennoch lehrreichen Übungen.

Herzlichen Dank an die beiden Wachmannschaften für ihren Einsatz am See und an unsere Technische Leitung für die Organisation!

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing