Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Training, Corona, Jugendtraining

Corona-Update zum Jugendtraining

Veröffentlicht: Montag, 06.09.2021
Autor: Fabian Schmid

Schlechte Neuigkeiten - da ist leider nichts daran zu beschönigen: Die Corona-Regelungen lassen leider weiterhin keinen geregelten Jugendtrainingsbetrieb mit knapp 150 Kindern / Jugendlichen pro Abend zu. D.h. unser dafür geplanter Neustart nach den Sommerferien muss noch einmal verschoben werden. :-( Das tut uns sehr Leid und in der Seele weh...

Nach den aktuellen Regelungen dürfen sich maximal 44 Personen gleichzeitig in der Kleinschwimmhalle Beuren aufhalten. Dies ist ausreichend für Kleingruppen, wie unsere Schwimmkurse oder unser Aktiventraining, aber leider nicht praktikabel für unser Jugendtraining, wo eine einzige Jugendgruppe in vielen Fällen bereits 20 bis 30 Kinder beinhaltet und drei dieser großen Gruppen für gewöhnlich parallel ihre Bahnen ziehen. Ein rollierendes System hätte zur Folge, dass ein Kind maximal alle drei Wochen ins Training kommen darf - auch keine wirkliche Lösung.

Maske tragen funktioniert in der Schwimmhalle genauso wenig, wie eine Einhaltung und/oder Kontrolle des Mindestabstands. Für alle DLRG-Veranstaltungen gilt aktuell zudem die GGG-Regel - dies bei der Vielzahl an Kindern zu kontrollieren, ist beinahe unmöglich.

Des Weiteren ist leider auch damit zu rechnen, dass nach der Urlaubszeit und dem bevorstehenden Schulbeginn die Infektionszahlen gerade im Bereich unserer Jüngsten wieder ansteigen werden, da eine größere Durchmischung erfolgt und hierdurch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion steigt, u.a. auch, weil die meisten dieser Altersklassen noch ungeimpft und Tests nicht zwingend Tages-aktuell sind.

Die organisatorischen Hürden und auch die Gefahr einer Ansteckung (mit Quarantäne-Folgen für alle Kontaktpersonen im schlimmsten Fall) sind uns derzeit leider noch zu hoch.

Wir bitten wiederholt um Verständnis und hoffen weiterhin auf eine baldige Rückkehrmöglichkeit zum gewohnten Trainingsbetrieb. Wir warten die kommenden zwei Wochen ab und informieren dann nochmals zur weiteren Vorgehensweise.

Eure und Ihre Trainerinnen und Trainer

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing